Wird stundenweise im Fitneßstudio oder "outdoor" absolviert und eignet sich nach einem orthopädischen Eingriff oder eventuell sogar als Alternative. Dies muss allerdings von einem Arzt/Orthopäden rückbestätigt werden. Nach Unfall oder Verletzung kann der Heilungsprozess beschleunigt werden. Diese Trainingsform findet bei Gelenkverschleiß meistens in Zusammenarbeit mit einem Orthopäden ihre Anwendung.

Nach Infarkt oder Schlaganfall können durch gezieltes Ausdauertraining gute rehabilitative Erfolge erzielt werden. Hier ist ebenfalls die Zusammenarbeit mit einem bspw. Internisten angebracht.
Sog. Rehatraining ist nicht nur für Senioren geeignet und wird zumeist von einem Arzt verordnet und betreut.